Kanzlei Burgsmüller

Die Kanzlei habe ich im Herbst 2017 nach 6,5-jähriger Tätigkeit in einer größeren Bremerhavener Sozietät gegründet, zur Anwaltschaft zugelassen bin ich seit dem Februar 2008.

Florian Burgsmüller

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Strafrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht

Nach 40-monatiger Tätigkeit in urheberrechtlich tätigen Sozietäten habe ich mit Beginn meiner Tätigkeit in Bremerhaven im Mai 2011 mein Tätigkeitsfeld überwiegend auf die Rechtsgebiete Strafrecht, Verkehrsrecht und Internetrecht erweitert. Im Rahmen meiner Tätigkeit im Strafrecht habe ich seit 2011 über 2.000 Strafverfahren, sowohl als Verteidiger, als auch als Nebenklagevertreter oder Zeugenbeistand teilgenommen und den Fachanwaltstitel im Straf- und Verkehrsrecht erworben. Seit dem Jahr 2018 vertrete ich Sie auch in arbeitsrechtlichen Belangen.

Sie haben Probleme oder Beratungsbedarf in den Bereichen „Blut, Blech, Digitales oder Maloche“?
Kommen Sie vorbei und wir finden einen Weg, diese zu lösen.


Rechtsgebiete:
 Strafrecht, Verkehrsrecht, Internetrecht und Arbeitsrecht

Kanzleiphilosophie

Anstand

Ich berechne Ihnen die Gebühren, die mir gemäß dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) zustehen. Üblicherweise ist das die Mittelgebühr. Sie werden vor Schritten, die weitere Kosten auslösen, von mir darüber informiert und können selbst darüber entscheiden, ob Sie diesen weiteren Schritt gehen wollen. Ebenso werden Sie von mir in Kenntnis gesetzt, wenn sich abzeichnet, dass ich bei weiterer Bearbeitung von der Mittelgebühr werde abweichen müssen.

Aufrichtigkeit

Sie bezahlen mich dafür, dass ich Ihnen den bestmöglichen Rechtsrat erteile. Als Gegenleistung haben Sie verdient, dass ich Ihnen gegenüber ehrlich bin und keine Ratschläge im reinen Gebühreninteresse erteile. Ehrlicher Rechtsrat ist und war mir immer ein Hauptanliegen. Das kann für Sie allerdings auch bedeuten, dass ich ein Mandat nicht übernehme, weil ich keinerlei Erfolgsaussichten sehe und Sie vor weiteren Kosten bewahren möchte.

Humanität

Für mich zählt der Mensch als Wesen. Ich fühle mich – gerade als Strafverteidiger – dem Prinzip der Humanität verpflichtet. Meine Aufgabe ist nicht, Sie zu be- oder verurteilen, sondern Ihnen zu helfen. In wirklich begründeten Notlagen bin ich deswegen auch bereit, zunächst zu helfen und meine Kosten erst einmal zurückzustellen, solange meine Hilfe nicht missbraucht wird.